By

Die Sache mit dem Stress

Das Thema Stress ist heutzutage allgegenwärtig. Niemand hat Zeit, jeder muss viel arbeiten.Ja einfach alles ist zu stressig. Jeder beschwert sich darüber, aber keiner tut was dagegen.

Stress ist wichtig!

Stressige Phasen gab es schon immer. Vor ein paar tausend Jahren war es noch der Tiger. Heute ist es das Handy, das pausenlos klingelt. Stress ist aber erstmal nicht schlecht, im Gegenteil. Eine stressige Situation steigert deine Leistungsfähigkeit enorm! Der Hormoncocktail, der dann ausgeschüttet wird, lässt dich schneller rennen, steigert deine Kraft, deine Konzentration, sowie deinen Fokus.

Beim Krafttraining wird der Körper physisch belastet. In stressigen Situationen bei der Arbeit eher psychisch. Die körperlichen Prozesse sind aber die Gleichen. Im Training, wie auch bei der Arbeit gilt: stress+rest=growth. Du kommst beruflich nicht weiter, wenn du zur Arbeit gehst und dort den halben Tag nur Kaffee trinkst. Genauso erreichst du nicht deine Trainingsziele, wenn du während des Trainings nur am Handy rumspielst und nicht mal annähernd schwitzt. Du musst dein Körper stressen. Ihn in schwierige Situationen bringen. Punkt. Und dann gönnst du ihm erstmal eine Pause. Regeneration ist angesagt. Dann wächst du physisch, sowie psychisch.

Aber der Stress geht weiter. Man spielt weiter am Handy rum, surft im Internet oder guckt den ganzen Abend TV und isst dazu Fast Food. Subjektiv mag das entspannend sein, aber das ist weiter purer Stress für euren Körper.

To Do Liste für weniger Stress:

  • lange Spaziergänge
  • Handy aus!
  • Abends mal komplett alle neuartige Medien nicht benutzen.
  • Joggen
  • Aktivitäten mit Freunden und Familie
  • Fastfood meiden
  • bewusst essen und genießen

Setzte dich heute abend auf die Terrasse. Gönn dir vielleicht ein Glas Wein. Genieße die Stille und die Natur. Mach dein Handy aus. Stelle dir folgende Frage: Was ist dir am Wichtigsten im Leben? Gesundheit….Merkst du was?

Wenn der Stress zu viel wird.

Wenn du tagsüber müde bist, ist das ein schlechtes Zeichen. Deine Stressreserven sind wahrscheinlich aufgebraucht. Dies kann viele Ursachen haben. Aber eine Ernährungsumstellung ist hier erstmal sehr sinnvoll. Mit einer angepassten Ernährung kannst du deinen Körper stressresistenter machen und du kannst deine Batterien wieder aufladen. Langfristig musst du aber trotzdem etwas an deinem Lifestyle ändern.

Bald habe ich auch einen Mentalcoach als Kooperationspartner. Dann kann man auch psychisch daran arbeiten, weniger Stress zu empfinden. Freut euch auf mehr!

Und immer dran denken:

stress+rest=growth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s